ERSCHEINUNG


Ich höre dich an,

ich lausche dir zu.
Was sprichst du für mich?
Bist Stimme,
Bestimmung?
Zu künden für Tausend
ein einiges Ich?
Allliebende Mutter,
was sehnet es mich!
Ich höre dich an,
ich lausche dir zu.
Was sprichst du zu mir?
Als Rauschen,
im Wind?
Im Wind.

Ich sehe dich an,
ich schaue dir zu.
Was scheinst du für mich?
Bist Zeichen,
Verzeichnung?
Zu zeigen im Ganzen
ein einziges Ich?
Allmächtiger Vater,
was dränget es mich!
Ich sehe dich an,
ich schaue dir zu.
Was scheinst du zu mir?
Als Farbe,
im Licht?
Im Licht.



Gerald Grundmann