SCHWARZER RITTER

ZU GAST BEI DEN ANONYMEN REAKTIONÄREN


Sei sorgenfrei, du kannst dich sicher wissen,
verweilst du hier in unserm edlen Kreis.
Wir achten auf Vertraulichkeit beflissen,
und deinem Frieden diene unser Fleiß.

Ob Leichen sich in deinem Keller schichten
und deine Weste chronisch schmutzig ist,
ob Lug und Trug dein tägliches Verrichten,
behütet seist du, wer du immer bist.

So höre, wie wir singen, schwarzer Ritter:
Freund Jesus liebt uns alle inniglich.
Und habe nur Vertrauen, schwarzer Ritter,
der Himmel hat ein Plätzchen selbst für dich.

So stumm wir sind, so wachsam wir erleben:
Ein Zeichen, und wir springen dir beiseit,
zu lauschen dir und Beistand dir zu geben.
Drum öffne dich, wann immer du bereit.

Ob alte Taten dein Gewissen nagen
und dunkle Ahnung dich gefangen hält,
ob neue Zweifel deine Seele plagen,
befreie dich von allem, was dich quält.

So höre, wie wir singen, schwarzer Ritter:
Freund Jesus liebt uns alle inniglich.
Und habe nur Vertrauen, schwarzer Ritter,
der Himmel hat ein Plätzchen selbst für dich.



Gerald Grundmann